kINPen® MED Plasmajet appliziert physikalisches Kaltplasma auch auf komplexe Wunden.

Produkt

kINPen® MED Plasmajet
Punktgenaue Präzisionstechnologie
für eine effektive Wundtherapie

Höchste Präzision Made in Germany

Therapeutischer Fortschritt auf den Punkt gebracht

Der weltweit erste Plasmajet zur medizinischen Anwendung von gewebeverträglichem Kaltplasma
Der kINPen® MED ist der erste CE-zertifizierte Plasmajet, der als Medizintechnikprodukt der Klasse IIa zur Behandlung von chronischen Wunden und erregerbedingten Hauterkrankungen zugelassen wurde.

Die revolutionäre Technologie des kINPen® MED Plasmajets ermöglicht eine stabile Plasmaqualität und einen kontrollierten Behandlungsprozess. Physikalisches Kaltplasma wird bei einer Temperatur von < 39° Celsius punktgenau und kontaktfrei sehr präzise auf die Wunde appliziert – auch bei komplexen Wunden und Wundumgebungen mit Vertiefungen und Kavitäten. Die Wirkung kann selbst chronische und austherapierte Wunden erreichen und ist damit potenziell geeignet, mögliche Amputationen zu vermeiden. Das therapeutisch beeinflussbare Behandlungsspektrum umfasst multiresistente Erreger, wie z. B. MRSA, und funktionale Zellen der Wundheilung.

Das Kaltplasma wird beim kINPen® MED Plasmajet aus dem Edelgas Argon erzeugt. Dessen spezifische Eigenschaften sorgen für eine konstant stabile Atmosphäre rund um den Plasmastrahl – und damit für eine gleichbleibend hohe Behandlungsqualität.

Aus der Forschung – für die Praxis
Die innovative Kaltplasma-Therapie ist das Ergebnis einer jahrelangen wissenschaftlichen Zusammenarbeit der neoplas med GmbH mit dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e. V. (INP), der Universitätsmedizin Greifswald, der Charité Berlin und weiteren verschiedenen Forschungs- und Industriepartnern.