Die neoplas med GmbH ist bestens vernetzt mit Wissenschaft und Forschung und u. a. Mitglied im Nationalen Zentrum für Plasmamedizin e. V.


Netzwerk

Gemeinsam die Potenziale der Plasmamedizin nutzen

neoplas med: Bestens vernetzt mit Wissenschaft und Forschung
neoplas med ist Partner im Gesundheitsnetz Mittelsachsen, Mitglied im Nationalen Zentrum für Plasmamedizin e. V. und Teil des Netzwerkes BioCon® Valley. Darüber hinaus kooperiert das Unternehmen mit Universitätskliniken. Sollten Sie Interesse an einer Kooperation haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

P-Array – Konzeptionierung eines Kaltplasmajet-Arrays für klinische und ambulante Anwendung auf Basis des kINPen® MED

Patienten mit Wundheilungsstörungen entwickeln mitunter auch großflächige chronische Wunden, die wesentliche Einschränkungen für das tägliche Leben bedeuten können. Aus medizinischer Sicht stellt sich dabei die Frage zwischen der punktuellen Behandlung bei lokalen Störungen der Wundheilung und einer großflächigen Behandlung der gesamten Wunde. Medizinisch zugelassene Produkte auf Basis des Kaltplasmajets sind bisher auf den kINPen® MED beschränkt.

Das Verbundforschungsvorhaben „P-Array“ hat die Aufskalierung der intensiv erforschten Kaltplasmajet-Technologie zum Ziel. Das so zu erforschende Gerät muss dabei sowohl die Wirksamkeit sicherstellen als auch die aktuell und zukünftig geltenden Zulassungsbedingungen nach MDR erfüllen.

In Zusammenarbeit mit dem INP und dem KDK wird dabei, aufbauend auf jahrelangen Vorarbeiten, ein Funktionsmuster der aufskalierten Kaltplasmajet-Technologie unter Beachtung vorgeschriebener Sicherheitsparameter erforscht sowie die technische Wirksamkeit nachgewiesen. Die neoplas med entwickelt parallel ein markt- und zulassungsfähiges Gerätekonzept. Beide Arbeitsgebiete werden samt Ergonomie-Betrachtungen zu einem Gerät zusammengeführt und finale sicherheitstechnische Fragen beantwortet.

Mit der so entstehenden Lösung soll fortan der Weg zu einem neuen Medizinprodukt für großflächige Behandlung geebnet werden.